Mediathek


Mitschnitt der Diskussion „Religion als Resonanzversprechen?“

19. Januar 2015

Am 15. Januar 2015 fand in der kleinen Synagoge eine Podiumsdiskussion zum Thema „Religion als Resonanzversprechen? Welche Funktionen erfüllen Religionen in modernen Gesellschaften?“ statt.
Eingeladen hatten das Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt zusammen mit der Evangelische Erwachsenenbildung Thüringen und dem Katholischen Forum im Land Thüringen.
Bei der sehr gut besuchten Veranstaltung sprachen:
– Rabeya Müller (Islamwissenschaftlerin, Köln)
– Inken Prohl (Religionswissenschaftlerin, Heidelberg)
– Hartmut Rosa (Soziologe und Direktor des Max-Weber-Kollegs)
– Jörg Rüpke (Religionswissenschaftler und stellvertr. Direktor des Max-Weber-Kollegs)
– Hubertus Schönemann (Leiter der Katholischen Arbeitsstelle für missionarische Pastoral, Erfurt).

Hier gehts zur Pressemitteilung: www.uni-erfurt.de

Der Mitschnitt wird am Donnerstag, 22. Januar 09:00 Uhr auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 oder im Webstream) gesendet.

Und hier kann die Diskussion nachgehört werden
(Leider waren auf der Aufnahme starke Rauschgeräusche, die im Nachgang nicht gänzlich behoben werden konnten)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E.I.D.-Sendung vom 4. Januar 2015 zum Nachhören

5. Januar 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

Im November 2014 gab es in Sarajevo ein Vorbereitungstreffen zu einem Jugendaustausch zwischen Erfurt und Sarajevo. Dabei gab es zahlreiche Gespräche mit Akteuren vor Ort.
In der ersten Ausgabe im Jahr 2015 hörten wir Ausschnitte eines Interviews mit Dervo Sejdic. Er leitet das Informationszentrum für Roma in Bosnien und Herzegowina.

Hört hier die Sendung nach (ohne Musik):

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E.I.D.-Sendung am 7. Dezember 2014

4. Dezember 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

kinderbuecherIn der Dezemberausgabe hört ihr den Mitschnitt der Podiumsdskussion „Die Macht der Worte. Zum Umgang mit rassistischen Inhalten in Kinderbüchern.“, welche am 02. Dezember 2014 in der [L50] stattfand.

Den Mitschnitt der Veranstaltung kann hier nachgehört werden:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E.I.D.-Sendung am 2. November 2014

30. Oktober 2014

flyer flucht und asyl hpProjektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

In der Novemberausgabe hört ihr den Mitschnitt der Podiumsdskussion „Flucht und Asyl. Herausforderungen an die örtliche Jugendarbeit“, welche am 16. Oktober 2014 auf der F.R.E.I.-Fläche stattfand.

Hier könnt ihr den gesamten Mitschnitt der Veranstaltung nachhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Michael Sturm-Berger

15. Oktober 2014

Die Bahá’í Gemeinde Erfurt organisiert in der Kleinen Synagoge die Ausstellung: Pilgern in der Bahá’í-Religion. Roman Pastuschka sprache mit Michael Sturm-Berger im Vormittagsmagazin auf Radio F.R.E.I.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Informationen zur Gemeinde und der Ausstellung: www.erfurt.bahai.de

Thementag des E.I.D. – Rückblick

24. September 2014

Auch zum diesjährigen Thementag des E.I.D. gab es eine Sondersendung – Live von unserem Radio-Container, der im Moment im Erfurter Süd-Osten steht.

Sendung19300Sendung17300

Die Inhalte der Sendung sind jetzt auch hier online nachzuhören.

In der ersten Stunden gaben wir einen Überblick darüber, was in unserem Projekt gerade passiert. Und wir sprachen mit Angelika Heller über den Workshop „Von trommelnden Afrikanern und samba-tanzenden Latinas. Anstöße für eine transkulturelle und nicht-rassistische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit“, der am Freitag, dem 26.09.2014 von 10 – 16 Uhr im Stadtteilzentrum Herrenberg (Stielerstr. 3) stattfindet.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die zweite Stunde startete mit lokalen Informationen. Danach sprachen wir mit Stefan Heerdegen (Mobit) und Jana Schmidt (LAP) über rechte Strukturen in Erfurt Süd-Ost sowie über die Wahlerfolge von NPD und AfD nach der Thüringer Landtagswahl. Außerdem waren Karsten und Jojo zu Gast. Sie organisieren das „Beats against Fascism – Festival“ am 04.10.2014 am Herrenberg.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

In der dritten Stunde sprachen wir mit Akteuren vor Ort. Marianne Tetzel (Kinder- und Jugendhaus am Drosselberg), Carola Hettstedt (Family-Club am Drosselberg) und Herbert Rietz (Gustav-Adolf-Kirche) waren zu Gast.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Fahrrad-Ralley zu kulturellen Orten durch Erfurt Süd-Ost

Karte
Am Nachmittag des Thementages gingen Kinder und Jugendliche mit einer Fahrradralley auf Entdeckungstour durch den Erfurter Südosten.
Es galt neun Orte anzufahren und dort Fragen zu beantworten und Aufgaben zu erledigen. Die Tour führte vom kurdischem Dönerladen, über das Stadtteilzentrum Herrenberg und den ansässigen Jugendclubs bis hin zu der evangelischen und katholischen Kirche vor Ort. Jede der Gruppen fuhr die Strecke anders, jedoch trafen sich am Ende alle wieder, um den Abend bei leckerem Essen ausklingen zu lassen.
Ralley40300Ralley1300

E.I.D.-Sendung am 7. September 2014 – Beiträge online

8. September 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

In der Septemberausgabe spricht Roman Pastuschka mit Tülay Phillips über die Rolle, die Religion in ihrem Leben spielt.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Außerdem war Andreas Kubitza am 28. August zum 10jährigen Jubiläum des Zentrum für Integration und Migration, einige Interviews waren in der Sendung zu hören:

Interview mit der Thüringer Ausländerbeauftragten, Petra Hess:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Lena Mörl, Vorsitzende des ostasiatisch-deutschen Kulturvereins:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Helena Novoselov, Vorsitzende des Förderzentrums Regenbogen:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Mike Sea, Vorsitzender des afrikanisch-deutschen Vereins:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Beate Tröster, Leiterin des ZIM:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die Sendung kann für 7 Tage in kompletter Länge nachgehört werden. Besucht dafür die Wochenaudiothek von Radio F.R.E.I.

E.I.D.-Sendung am 3. August 2014 – Beiträge online

1. August 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

Heute hört ihr den Mitschnitt eines Vortrages von Professor Dr. Wolfgang Benz zum Thema „Die Angst vor dem Fremden – Judenhass und Islamfeindlichkeit“.
Er sprach dazu am 6. März 2014 im Rahmen der Vortragsreihe „Jüdisches Leben im Schatten des Antisemitismus“

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Außerdem sprach Roman Pastuschka mit Nadine Sabath über das Weimarer Festival „Jiddish Summer“ (www.yiddishsummer.de)

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E.I.D. – Sendung vom 6. Juli 2014 | Beiträge online

7. Juli 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Am darauffolgenden Mittwoch 11 uhr wird sie wiederholt. Die siebente Ausgabe im Jahr 2014 wurde am 6. Juli ausgestrahlt.

Dieses Mal beschäftigten wir uns mit dem Protestmarsch „Freedom not Frontex“ und anderen aktuellen Protesten gegen die Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Sechs Wochen waren sie unterwegs. Etwa 100 Asylsuchende, Geflüchtete, undokumentierte Migrant*innen und zahlreiche Unterstützer*innen liefen seit Mitte Mai den „Marsch der Freiheit“ von Strassburg nach Brüssel. Hierbei überquerten sie drei europäische Grenzen und demonstrieren gegen die Migrations- und Flüchtlingspolitik der EU.

Aber der Protestmarsch ist nicht der Beginn dieser Bewegung. Allein In Deutschland kommt es schon seit zwei Jahren zu großflächigen Protesten. Einen guten Überblick bietet „Asda Radio“, ein selbstorganisiertes Internetradio, welches Menschen in politischen, emanzipativen Kämpfen eine Stimme geben will. Am 2. Juli brachten sie diesen Beitrag in einer Sendung zu den Flüchtlingsprotesten in Berlin:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gegen die Flüchtlingspolitik der EU liefen in den letzten Wochen rund 100 Menschen in einem sechswöchigen Protestmarsch nach Brüssel. Wo Ende Juni der EU-Gipfel über Migrationspolitik stattfand. Radio F.R.E.I. begleitete den Marsch. Uli sprach am 13. Juni mit Nagi über den Protestmarsch und die Situation von Geflüchteten in Europa.:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Einige Tage später sprachen wir am 18. Juni mit Riad Ben Amar aus Tunesien. Auch er nahm an dem Protestmarsch teil:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Zum Zeitpunkt des Gesprächs mit Riad Ben Amar befand sich der Protestmarsch kurz vor Brüssel. Dort war eine Aktionswoche geplant, die noch mal im Besonderen auf die Forderungen für Geflüchtete aufmerksam machen sollte.
Im Nachhinein sprach Emir mit Inken über die Tage in Brüssel und die große Abschlussdemonstration des Protestmarsches:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Auch Nadja war in Brüssel dabei. Mit ihr sprach Roman Mitte der Woche. Zunächst wollte er wissen, ob die Woche in Brüssel erfolgreich war und ob die Aktionen zu Aufmerksamkeit geführt haben:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

28. Juni 2014 | 14:00 – 18:00 Uhr | Workshop „Ich≠Du=Naund?!“ | LERNPlatz

18. Juni 2014

Der interaktive Workshop richtet sich an interessierte Jugendliche. Gemeinsam wird über die Themen Identität, Vielfalt und Diskriminierung gesprochen, denn mangelnde Kommunikation führt zu Missverständnissen und Vorurteilen.
Entwickelt, organisiert und durchgeführt wird der Workshop von drei Schüler*innen. Im Projekt „Team für Demokratie und Engagement“ des Anne Frank Zentrum in Berlin wurden ihnen in einem Seminar erste Hilfestellung für die Konzeption und Entwicklung des Workshops gegeben.
Am 28. Juni wird er nun erstmals durchgeführt.
Mit drei Seminarmethoden, die die jungen WorkshopleiterInnen selbst entwickelt haben, möchten sie euch durch ihr interaktives Seminar führen. Alle Menschen die Interesse an diesen Themen haben, sind herzlich eingeladen an dem eintägigen Workshop teilzunehmen.

Kernfragen des Projektes: Wer bin ich? Was macht mich aus? Was unterscheidet mich von den anderen? Was sind Vorurteile? Brauchen wir diese? Wie tolerant kann/soll man sein? Wo endet die individuelle Freiheit?

Radio F.R.E.I. sprach im Vorfeld mit Sipan Kahlef, der den Workshop mitorganisiert:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Wann: 28. Juni 2014, 14:00 bis 18:00
Wo: Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21, LERNPlatz (4. Etage)
Anmeldungen an: k.dderya[ät]googlemail.com

Das Projekt wird durch den Jugendfonds von Ladebalken unterstützt.

ichdu600

 

« Prev - Next »