Mediathek


EID | Rückblick auf 3 Jahre interkulturelle Radioarbeit

18. April 2016

Der Erfurter Interreligiöse Dialog ist ein Projekt von Radio F.R.E.I., das sich von 2012 bis 2015 intensiv mit interreligiösen, aber auch interkulturellen Themen beschäftigt hat. So wurden Geschichten der Migration gesammelt, jüdisches Leben in Erfurt in verschiedenen Zeiten beleuchtet und aktuelle Themen im Radioprogramm besprochen.
Einige der am Projekt Beteiligten blicken in diesem kleinen Video auf die letzten 3 Jahre zurück.

Die Flüchtlingssituation in Deutschland

24. Februar 2016

Amar, der ursprünglich aus Syrien stammt, beleuchtet in seinem Beitrag die Flüchtlingssituation in Deutschland.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Der E.I.D. geht ehrenamtlich weiter

3. September 2015

Im August endete die 3-jährige Förderung des Radio-F.R.E.I.-Projektes. Für uns Anlass, ein Resümee zu ziehen. Denn auch wenn es das Projekt, die Leute und die Themen weiter geben wird, war es für uns der Abschluss einer intensiven Phase. Einige der am Projekt beteiligen sprachen darüber, was in den letzten 3 Jahren passiert ist, was die Zeit für sie bedeutet und warum die inhaltliche Arbeit auch weiterhin wichtig bleiben wird.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Musik: Siavash Shahmoradi – Cloudy Hope (cc, jamendo.com)

Danke an Alle, die uns bis hierhin geholfen, neue Ansichten ermöglicht, uns kritisiert oder gelobt, unterstützt und begleitet haben!

August-Ausgabe des EID-Magazins – Beiträge online

7. August 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Donnerstag im Monat um 17 Uhr.

In der Augustausgabe hörten wir einen Beitrag zum interreligiösen Fastenbrechen, welches Anfang Juli stattfand und welches bereits online hier zu hören war.

Hier der Beitrag zum DOWNLOAD

Außerdem sprachen Olga & Roman am 28. Juli mit der Vorsitzenden und den Kids des Vereins „Kinderhilfe Tschernobyl Erfurt 2004“

Hier der Beitrag zum DOWNLOAD

Interreligiöses Fastenbrechen

13. Juli 2015

Ein besonderer Abend fand am vergangenden Freitag, dem 10. Juli im Gemeinderaum der Martini-Luther-Gemeinde in der Hans-Seiler-Straße statt. Muslime und Christen feierten gemeinsam das Fastenbrechen im Ramadan.

Marie war an dem Abend mit dem Mikrofon unterwegs und hat einige Stimmungsbilder eingefangen. Die Musik stammt von Alaa Zouiten, der den Abend auf der Oud musikalisch begleitete.

Hier der Beitrag zum DOWNLOAD

Juli-Ausgabe des EID-Magazins – Beiträge online

2. Juli 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Donnerstag im Monat um 17 Uhr.

In der Juliausgabe sprach uli mit Mirjam Kruppa, die seit Mai 2015 als Landesbeauftragte für Integration, Migration und Flüchtlinge des Freistaats Thüringen tätig ist.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Außerdem geht es um den aktuellen Stand und die Auswirkungen des Gesetzes zur „Neuregelung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“. Dazu sprach Roman mit Juliane vom Thüringer Flüchtlingsrat.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Mitschnitt der Diskussion zur Situation von Geflüchteten in Thüringen online

27. Mai 2015

Am 26. Mai 2015 sahen wir den Film “Geflüchtete sind Menschen – auch in Eisenberg” – ein Film von „Yalla connect“. Danach sprachen wir im Rahmen einer Live-Sendung vom Radio-Container in der Magdeburger Allee über „Yalla connect“, über den Film und die Situation von Geflüchteten in Thüringen.

Zu Gast waren Svenja, Ghays und Abdullah von „Yalla connect“ sowie Martin und Ellen vom Thüringer Flüchtlingsrat.

Das Gespräch ist nun online nach zu hören:

gespraechsrunde

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

April-Ausgabe des E.I.D.-Magazins – Beiträge online

7. April 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Monat eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.
In der April-Ausgabe beschäftigen wir uns mit einer verhinderten Abschiebung in Erfurt und der Möglichkeit des Kirchenasyls.
Außerdem geht es um die Ausstellung „Das hat’s bei uns nicht gegeben – Antisemitismus in der DDR“, die noch bis zum 3. Mai 2015 in der Gedenk- und Bildungstätte Andreasstraße zu sehen ist.
Nach der Ausstrahlung sind die Beiträge hier nachzuhören.

Madeleine Henfling und Sabine Berninger vom Thüringer Flüchtlingsrat über die Dublin III-Verordnung und Kirchenasyl:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Matthias Rein über Kirchenasyl und die aktuelle Situation der Familie, die Anfang März abgeschoben werden sollte:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Winfried Weinrich über Kirchenasyl:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Interview mit Annegret Schüle zur Ausstellung „Das hat´s bei uns nicht gegeben“ – Antisemitismus in der DDR:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

März-Ausgabe des E.I.D.-Magazins online

2. März 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Monat eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.
In der Märzausgabe hören wir den Mitschnitt der Veranstaltung „Basiswissen Islam. Zwei Musliminnen sprechen über ihre Religion“, welche am 19. Februar bei Radio F.R.E.I. stattfand.
Der Mitschnitt ist nun auch online nachzuhören:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E.I.D.-Sendung vom 1. Februar 2015 zum Nachhören

2. Februar 2015

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.
In der Februarausgabe sprachen wir mit Ellen Könneker vom Thüringer Flüchtlingsrat.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


Außerdem blickten wir zurück auf den 10. Jahrestag des Todes von Oury Jalloh. Dazu hörten wir die Pressemitteilung der Initiative in Gedenken an Oury Jalloh. Eingelesen wurde sie von zwei Redakteurinnen von Radio Corax, des freien Radios in Halle.

Next »