02. Dezember | 19:00 Uhr | Podiumsdiskussion „Die Macht der Worte. Zum Umgang mit rassistischen Inhalten in Kinderbüchern.“ | [L50]

26.11.14

Im Rahmen der Ausstellung “weiß-schwarz. Was wäre wenn… Neue Perspektiven auf gewohnte Bilder” laden wir Euch und Sie zur Eröffnung am 2. Dezember ganz herzlich ein.

Als der Thienemann vor zwei Jahren eine sprachliche Modernisierung von Otfried Preußlers Kinderbuchklassiker „Die kleine Hexe“ ankündigte und diskriminierende Begriffe, wie „Negerlein“, in dem Buch nicht mehr vorkommen sollte, entbrannte eine breite gesellschaftliche Diskussion. In kritischen und ablehnenden Aussagen war die Rede von Political Correctness und Gesinnungszensur.

Wir wollen die Debatte aufgreifen und fragen, ob und wenn ja wie mit Kinderbüchern umzugehen ist, in denen sich rassistisch motivierte und koloniale Bilder transportiert werden, welchen pädagogischen Auftrag Kinderbücher eigentlich haben und welche Rolle dabei der Sprache zukommt.

Zu der Veranstaltung haben wir uns Gäste eingeladen, die das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln und mit dem Publikum gemeinsam diskutieren werden.

Kommt vorbei, am 2. Dezember 2014 19:00 Uhr im öffentlichen Bereich der [L50], dem Hausprojektes in der Lassallestraße 50 in Erfurt.

keine Kommentare für “02. Dezember | 19:00 Uhr | Podiumsdiskussion „Die Macht der Worte. Zum Umgang mit rassistischen Inhalten in Kinderbüchern.“ | [L50]”

  1. Bis jetzt keine Kommentare. Trag Dich ein!