„Biographia“ auf der celeBRACHE 2013

12.08.13

Mit dem Teilprojekt „Biographia“ will der E.I.D. das Alltagsleben in Erfurt, aber auch in anderen Orten der Welt er forschen und hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Migrationserfahrungen, die heute in Erfurt leben nach diesen zu befragen. Entstehen sollen im Nachgang ein Buch und ein Hörbuch.

Im Rahmen dieses Projektes veranstaltete der E.I.D. im Frühjahr 2013 zusammen mit Ladebalken e.V. eine Foto-Ausstellung in der „Stube“. Neben Potraitfotografien waren dort Auschnitte schon geführter „Biographia“-Gespräche zu hören.

Nun gibt es eine kleine Ausstellung auf der CeleBRACHE 2013.
Wir stellen stellvertretend drei Migrationsgeschichten vor. Hört Auschnitte der Interviews. Sie sprechen über ihre Migration, ihr Leben hier und dort, über Heimat und Zukunftswünsche. Seht und hört über:
MPMarc Penchenat – wuchs in Frankreich auf und lebt seit 1999 in Erfurt.
jmtJules Merlin Tchatchueng – wuchs in Kamarun auf und lebt seit 2001 in Erfurt.
DLDianna Lee – wuchs in den USA auf und lebt seit 2010 in Erfurt.

keine Kommentare für “„Biographia“ auf der celeBRACHE 2013”

  1. Bis jetzt keine Kommentare. Trag Dich ein!