Mediathek, Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

E.I.D.-Sendung am 3. August 2014 - Beiträge online

1. August 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Wiederholt wird die Sendung am darauf folgenden Mittwoch 11 Uhr.

Heute hört ihr den Mitschnitt eines Vortrages von Professor Dr. Wolfgang Benz zum Thema „Die Angst vor dem Fremden – Judenhass und Islamfeindlichkeit“.
Er sprach dazu am 6. März 2014 im Rahmen der Vortragsreihe “Jüdisches Leben im Schatten des Antisemitismus”

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Außerdem sprach Roman Pastuschka mit Nadine Sabath über das Weimarer Festival “Jiddish Summer” (www.yiddishsummer.de)

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Allgemein, Mediathek, Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

E.I.D. - Sendung vom 6. Juli 2014 | Beiträge online

7. Juli 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Am darauffolgenden Mittwoch 11 uhr wird sie wiederholt. Die siebente Ausgabe im Jahr 2014 wurde am 6. Juli ausgestrahlt.

Dieses Mal beschäftigten wir uns mit dem Protestmarsch “Freedom not Frontex” und anderen aktuellen Protesten gegen die Migrations- und Flüchtlingspolitik.

Sechs Wochen waren sie unterwegs. Etwa 100 Asylsuchende, Geflüchtete, undokumentierte Migrant*innen und zahlreiche Unterstützer*innen liefen seit Mitte Mai den „Marsch der Freiheit“ von Strassburg nach Brüssel. Hierbei überquerten sie drei europäische Grenzen und demonstrieren gegen die Migrations- und Flüchtlingspolitik der EU.

Aber der Protestmarsch ist nicht der Beginn dieser Bewegung. Allein In Deutschland kommt es schon seit zwei Jahren zu großflächigen Protesten. Einen guten Überblick bietet „Asda Radio“, ein selbstorganisiertes Internetradio, welches Menschen in politischen, emanzipativen Kämpfen eine Stimme geben will. Am 2. Juli brachten sie diesen Beitrag in einer Sendung zu den Flüchtlingsprotesten in Berlin:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Gegen die Flüchtlingspolitik der EU liefen in den letzten Wochen rund 100 Menschen in einem sechswöchigen Protestmarsch nach Brüssel. Wo Ende Juni der EU-Gipfel über Migrationspolitik stattfand. Radio F.R.E.I. begleitete den Marsch. Uli sprach am 13. Juni mit Nagi über den Protestmarsch und die Situation von Geflüchteten in Europa.:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Einige Tage später sprachen wir am 18. Juni mit Riad Ben Amar aus Tunesien. Auch er nahm an dem Protestmarsch teil:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Zum Zeitpunkt des Gesprächs mit Riad Ben Amar befand sich der Protestmarsch kurz vor Brüssel. Dort war eine Aktionswoche geplant, die noch mal im Besonderen auf die Forderungen für Geflüchtete aufmerksam machen sollte.
Im Nachhinein sprach Emir mit Inken über die Tage in Brüssel und die große Abschlussdemonstration des Protestmarsches:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Auch Nadja war in Brüssel dabei. Mit ihr sprach Roman Mitte der Woche. Zunächst wollte er wissen, ob die Woche in Brüssel erfolgreich war und ob die Aktionen zu Aufmerksamkeit geführt haben:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Newsletter

NEWSLETTER NR. 39

25. Juni 2014

Auch wenn die erste Hälfte des Jahres schon fast vorbei ist, ist nun der erste Newsletter im Jahr 2014 auch online verfügbar. Darin gibt es aktuelle Informationen zu:

+++ „Ostali“ - ein Deutsch-Bosnischer Radioaustausch
+++ Multimediaguide zu jüdischem Leben in Erfurt
+++ Baba Jaga Fest am 28. Juni 2014
+++ Ausstellung „Angekommen Fragezeichen“ im Family-Club am Drosselberg
+++ E.I.D.-Sendung im Juli 2014

NEWSLETTER NR. 39 zum Download

Allgemein, Veranstaltungen

01. Juli 2014 | Finissage der Ausstellung “Angekommen Fragezeichen”

25. Juni 2014

Seit Mitte Mai ist unsere Ausstellung “Angekommen Fragezeichen” im Family-Club am Drosselberg zu sehen.
Im Teilprojekt “Biographia” sprechen wir mit Menschen, die heute in Erfurt leben, aber nicht in Deutschland geboren wurden über ihre Erfahrungen. Begleitend stellen wir die Portaits der Menschen in Bild und Ton öffentlich aus. Neben Portrait-Fotografien (Boris Hajdukovic) aus dem Alltagsleben der Menschen, könnt ihr Audio-Ausschnitte der Interviews hören, in denen sie über ihre Erfahrungen in ihrem Herkunftsland, nach Erfahrungen des Ankommens in Deutschland und darüber, wie sie heute in Erfurt leben erzählen.

Im Rahmen eines Film- und Gesprächsabends wollen wir am 1. Juli ab 20:00 Uhr zur Finissage zusammenkommen, die Ausstellung ist allerdings noch bis zum 4. Juli zu sehen.

Wir laden Sie und Euch ganz gerzlich ein:
1. Juli 2014 | 20:00 Uhr | Finissage “Angekommen Fragezeichen” | Family-Club am Drosselberg 26

Allgemein, Mediathek, Veranstaltungen

28. Juni 2014 | 14:00 - 18:00 Uhr | Workshop “Ich≠Du=Naund?!” | LERNPlatz

18. Juni 2014

Der interaktive Workshop richtet sich an interessierte Jugendliche. Gemeinsam wird über die Themen Identität, Vielfalt und Diskriminierung gesprochen, denn mangelnde Kommunikation führt zu Missverständnissen und Vorurteilen.
Entwickelt, organisiert und durchgeführt wird der Workshop von drei Schüler*innen. Im Projekt “Team für Demokratie und Engagement” des Anne Frank Zentrum in Berlin wurden ihnen in einem Seminar erste Hilfestellung für die Konzeption und Entwicklung des Workshops gegeben.
Am 28. Juni wird er nun erstmals durchgeführt.
Mit drei Seminarmethoden, die die jungen WorkshopleiterInnen selbst entwickelt haben, möchten sie euch durch ihr interaktives Seminar führen. Alle Menschen die Interesse an diesen Themen haben, sind herzlich eingeladen an dem eintägigen Workshop teilzunehmen.

Kernfragen des Projektes: Wer bin ich? Was macht mich aus? Was unterscheidet mich von den anderen? Was sind Vorurteile? Brauchen wir diese? Wie tolerant kann/soll man sein? Wo endet die individuelle Freiheit?

Radio F.R.E.I. sprach im Vorfeld mit Sipan Kahlef, der den Workshop mitorganisiert:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Wann: 28. Juni 2014, 14:00 bis 18:00
Wo: Radio F.R.E.I., Gotthardtstraße 21, LERNPlatz (4. Etage)
Anmeldungen an: k.dderya[ät]googlemail.com

Das Projekt wird durch den Jugendfonds von Ladebalken unterstützt.

ichdu600

Allgemein, Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

15. Juni 2014 | 16:00 Uhr | Sondersendung | OSTALI - Den Anderen eine Stimme geben!

13. Juni 2014

Im Rahmen des Förderprogramms für interkulturelle Jugendprojekte „Europeans for Peace“ der Stiftung „Erinnerung Verantwortung Zukunft“ fand ein Jugendaustausch zwischen Sarajevo und Erfurt statt. Arbeit und Leben Thüringen sowie Radio F.R.E.I. waren mit zehn Jugendlichen in Sarajevo, um dort mit zehn bosnischen Jugendlichen und zwei Partnerorganisationen, dem Gimnazija Obala und der Youth Press Association in BuH, das Land und seine Geschichte unter dem Gesichtspunkt „Diskriminierung gestern und heute“ kennenzulernen.

Die Ergebnisse werden am kommenden Sonntag 16 Uhr in einer Sondersendung ausgestrahlt.
Schaltet das Radio ein: UKW 96,2 oder verfolgt die Sendung im Livestream auf:  www.radio-frei.de

Allgemein, Mediathek, Veranstaltungen

Rückblick - Vernissage am 22. Mai 2014

10. Juni 2014

plakat_facebook_bannerAngekommen Fragezeichen. Unter diesem Motto gestalten wir eine   sich ständig wandelnde Ausstellung über Migrationsgeschichten von Menschen, die heute in Erfurt leben. Am 22. Mai wurde die Ausstellung im Family-Club am Drosselberg eröffnet.

verni20_1_851Einige der Portraitierten waren an dem Abend zu Gast und sprachen mit dem Publikum über ihre Erfahrungen des Ankommens, der Unterschiede und Gemeinsamkeiten vom Leben an verschiedenen Orten und ihren Wünschen für die Zukunft. Der Mitschnitt der Gesprächsrunde ist online nachzuhören:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

verni3_2_851Musikalisch umrahmt wurde der Abend von “Das heilige Duo”. Alaa Zouiten aus Marrakesh/Marocco und der thüringische Jazz-Saxophonist und Flötist Robert Fränzel sind seit gut zwei Jahren auf Reisen, musikalisch und geografisch. Ihre Inspiration finden sie zwischen Casablanca und Weimar, Chick Corea und Paco de Lucia und vor allem inmitten ihres Publikums.

verni9_3_851Zu hören waren “Melodien und Rhythmen, die zwischen Orient und Okzident schwingen, virtuose Arabesken und waghalsige Improvisationen, die unter dem Einfluss von Flamenco, Jazz, Rock und arabisch-andalusischer Musik zu einem frischen und gelebten Klang verschmelzen. Aus der Spannung von Tradition und Moderne schöpft dieses aussergewöhnliche Duo seine Energie.

verni17_4_851Es war ein entspannter und interessanter Abend. Die ausgestellten Bilder sind noch bis zum 4. Juli im Family-Club zu sehen, außerdem können Ausschnitte der Interviews gehört werden, in denen uns Menschen ihre Geschichte und ihre Erfahrungen der Migration erzählten.

Allgemein, Mediathek, Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

E.I.D.-Sendung vom 1. Juni 2014 - Beiträge online

10. Juni 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Am darauffolgenden Mittwoch 11 uhr wird sie wiederholt. Die sechste Ausgabe im Jahr 2014 wurde am 1. Juni ausgestrahlt.

In dieser Sendung war der Mitschnitt der Vernissage zur Ausstellung “Angekommen Fragezeichen” vom 22. Mai im Family-Club am Drosselberg zu hören.
Die Ausstellung zeigt Migrationsgeschichten in Bild und Ton und ist bis zum 4. Juli zu sehen.
Zur Vernissage waren einige der Portzraitierten zu Gast und sprachen über ihre Erfahrungen. Musikalisch umrahmt wurde der Abend durch “Das heilige Duo”.
Die Gesprächsrunde ist nun hier online nachzuhören:

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Allgemein, Veranstaltungen

22. Mai 2014 | 18:00 Uhr | Vernissage “Angekommen Fragezeichen” | Family-Club am Drosselberg

14. Mai 2014

plakat_facebook_banner

Im Teilprojekt “Biographia” sprechen wir mit Menschen, die heute in Erfurt leben, aber nicht in Deutschland geboren wurden über ihre Erfahrungen. Begleitend stellen wir die Portaits der Menschen in Bild und Ton öffentlich aus. Neben Portrait-Fotografien (Boris Hajdukovic) aus dem Alltagsleben der Menschen, könnt ihr Audio-Ausschnitte der Interviews hören, in denen sie über ihre Erfahrungen in ihrem Herkunftsland, nach Erfahrungen des Ankommens in Deutschland und darüber, wie sie heute in Erfurt leben erzählen.

Vom 22. Mai bis zum 4. Juli ist die Ausstellung in erweiterter Form im Family-Club am Drosselberg 26 zu sehen.

Vernissage: 22. Mai 2014 18:00 Uhr - mit Gesprächen und Musik von “Das heilige Duo”

“Melodien und Rhythmen, die zwischen Orient und Okzident schwingen, virtuose Arabesken und waghalsige Improvisationen, die unter dem Einfluss von Flamenco, Jazz, Rock und arabisch-andalusischer Musik zu einem frischen und gelebten Klang verschmelzen. Aus der Spannung von Tradition und Moderne schöpft dieses aussergewöhnliche Duo seine Energie. Alaa Zouiten aus Marrakesh/Marocco und der thüringische Jazz-Saxophonist und Flötist Robert Fränzel sind seit gut zwei Jahren auf Reisen, musikalisch und geografisch. Ihre Inspiration finden sie zwischen Casablanca und Weimar, Chick Corea und Paco de Lucia und vor allem inmitten ihres Publikums. „Das Heilige Duo“ - mit Liebe zur Musik und mit Respekt vor der Vielfalt der Kulturen.”

Als Vorgeschmack gibt es hier einen Auszug des Gesprächs mit Mayara, die im Kindesalter mit ihrer Mutter aus Brasilien nach Deutschland kam.

b2-klein3

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Allgemein, Mediathek, Sendereihe auf Radio F.R.E.I.

E.I.D.-Sendung vom 4. Mai 2014 - Beiträge online

5. Mai 2014

Projektbegleitend gestalten wir einmal im Montag eine Magazinsendung, welche auf Radio F.R.E.I. (UKW 96,2 MHz) ausgetrahlt wird. Jeden ersten Sonntag im Monat um 17 Uhr. Die vierte Ausgabe im Jahr 2014 wird am 6. April zu hören sein.

Bosnisch-Deutscher Radio-Austausch
Vor knapp zwei Wochen waren hier in Erfurt 10 junge Menschen aus Sarajevo zu Gast. Dies war der Rückbesuch im Austauschprojekt „Ostali – den anderen eine Stimme geben“. Im Sommer des letzten Jahres waren die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Bosnien und Herzegowina und fragten dort nach Diskriminierungen gestern und heute. In der Sendung gab es erste Ergebnisse.

Interview mit Abdulah Orkovic über das Massaker von Srebrenica

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Interview mit Rebecca Schubert vom Erinnerungsort Topf und Söhne

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Interview mit Jakob Finci, Vorsitzender der jüdischen Gemeinde von Bosnien und Herzegowina

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Ausstellung “Angekommen Fragezeichen” ab 22. Mai im Family-Club am Drosselberg zu sehen
Begleitend zum Teilprojekt Biographia, welches Menschen und deren Geschichten portraitiert, die in Erfurt leben, aber nicht in Deutschland geboren wurden, stellen wir vom 22. Mai bis zum 4. Juli erneut Bilder und Auszüge der Interviews aus.
In der Sendung gab es die Geschichte von Izet Baljic zu hören.
Izet Baljic wuchs im ehemaligen Juguslawien auf. Mit dem Zusammenbruchs des Sozialismus
Ende der 1980er Jahre kam es auch zum Zefall Juguslawiens. Was sich in mehreren Kriegen in den
1990er Jahren äußerte. Im Laufe des Bosnienkriegs, der von 1992-1995 dauerte würde Izet schwer
verletzt und verließ das Land. Heute lebt er in Erfurt und arbeitet als Audiologe.

Audio clip: Adobe Flash Player (version 9 or above) is required to play this audio clip. Download the latest version here. You also need to have JavaScript enabled in your browser.

Vernissage der Ausstellung “Angekommen Fragezeichen” am 22. Mai ab 18Uhr im Family-Club am Drosselberg 26.

Kommt vorbei, hört Musik und Gespräche, schaut Bilder und hört in die Interviews rein!

Next »